Angebot

 

Das Aufgaben- und Tätigkeitsspektrum von ISER beinhaltet in vollem Umfang die im § 6 des Arbeitssicherheitsgesetzes (ASiG) vorgeschriebenen Aufgaben der Fachkraft für Arbeitssicherheit, wie u. a.

 

  • Aufbau und Dokumentation der betrieblichen Arbeitsschutzorganisation,
  • Beratung bei der Planung, Einrichtung und Inbetriebnahme von Arbeitsplätzen, Maschinen, Geräten und sonstigen technischen Einrichtungen,
  • Beratung bei der Auswahl und Erprobung persönlicher Schutzausrüstung,
  • Beratung bei der Einführung und dem Umgang von Arbeitsstoffen,
  • Beratung zu Fragen des vorbeugenden Brandschutzes,
  • Erstellung von Brandschutz-Management-Handbüchern, Brandschutzordnungen,
  • Betriebsbegehungen,
  • Erstellung der gesetzlich geforderten Gefährdungsanalysen,
  • Erstellung von Betriebsanweisungen,
  • Durchführung von Messungen, z. B. Lärm, Klima, Beleuchtung,
  • Durchführung von Arbeitssicherheitsunterweisungen und Schulungen:
    • Einstellungsunterweisungen / Erstunterweisung,
    • Unfall- und Gesundheitsgefahren, Schutzmaßnahmen,
    • Benutzung von persönlicher Schutzausrüstung (PSA),
    • Verantwortung im Arbeits- und Gesundheitsschutz,
    • Bildschirmarbeitsplätze,
    • Brandschutz,
    • Flurförderzeuge u. a.,
  • Kontaktpflege zu den Aufsichtsbehörden,
  • Teilnahme an Betriebsbesichtigungen durch die Aufsichtsbehörden,
  • Analyse von Unfällen und Ableitung von Maßnahmen zur Unfallverhütung,
  • Information über gesetzliche Änderungen im Arbeits- und Gesundheitsschutz,
  • Teilnahme an den Sitzungen des Arbeitsschutzausschusses,
  • Ausarbeitungen im Rahmen der Zertifizierung nach DIN ISO 9000 ff., SCC und SCP (z. B. betrieblich abgestimmte Formblätter und Richtlinien).